•  
  •  
Namibia 2010 / Teil 2

Bevor es auf Entdeckungstour durchs Damaraland ging, machten wir einen Zwischenstopp bei unseren Freunden Renate + Mike in Windhoek. Wir genossen die Zeit und bereiteten uns auf den Tripp mit Renate + Mike vor.
Da es in Windhoek und Umgebung 4 Tage geregnet hat, mussten auf der Fahrt ins Damaraland auch kleinere Wasserdurchfahrten gemacht werden.





Von Palmwag wählten wir den Weg entlang der Skeletonküste nach Swakopmund. Die Landschaft ist sehr karg und wüstenhaft und an der Küste gibt es einige Schiffwracks, die den Kampf gegen den stürmischen Atlantik verloren haben.




Wir genossen die Zeit in Swakopmund. Wieder einmal fein auswärts essen, gemütlich einen Espresso trinken in
einem Strassencafé, Einkaufsbummel machen etc. Doch nach einer Woche zog es uns wieder in die Natur. Der Süden Namibias will auch noch entdeckt werden.


Über die C14 ging es durch den Naukluftpark in Richtung Solitaire. Abstecher machten wir noch auf die Rooiklip Gästefarm wo wir Silvester feierten und auch ein Übernachtungsstopp auf Rostock Ritz.





Weiter führte uns die Fahrt zum nächsten grossen landschaftlichen Highlight von Namibia - Sossusvlei, eine atemberaubende Dünenlandschaft